Übung Algorithmen und Datenstrukturen WS 09/10

13. Übung

12. Übung

11. Übung

10. Übung

9. Übung

8. Übung

7. Übung

6. Übung

  • Aufgaben
  • Für den pulsierenden Speicher sind folgende Schritte notwendig, damit der Quelltext in j-Algo interpretiert wird. Außerdem zu beachten: die Marken werden von j-Algo festgelegt, es kommt hierbei also zwangsläufig zur Abweichung. Zusätzlich ist die Variablenreihenfolge meist in der Musterlösung/Übung anders herum.
    • /* labelx */ durch /*labelx*/ tauschen
    • /* $x */ entfernen (Marken werden durch j-Algo festgelegt)
    • ggf. bei scanf %d durch %i ersetzen.
  • Zusatzaufgaben mit Lösungen

5. Übung

4. Übung

3. Übung

2. Übung

1. Übung